New World Rebel
  • New World Rebel

  • pogledaj profil

???

Wollte dir noch mal ein oder zwei Erlebnisse schildern, die ich an diesen Kraftort erlebt habe. Das erste mal wo ich was da erlebt habe und noch ein anderes mal wo man es vielleicht sehen kann wie es arbeitet.

Das erste mal wo es passierte sassen wir zu zweit, an diesen Felsen, eigentlich auf den Drachenkopf, den, wenn man sich die ganze Felsformation anguckt, sieht es aus wie ein schlafender Drache, mit zugemachten Augen und Nasenlöchern.

War schon dunkel gewesen, wir unterhielten uns schon ne Weile, als auf einmal ein bellen, knurren, sehr aggressives verhalten eines Hundes aus dem Wald kam.
Wir würden beide Still.

Mein Verstand versuchte, wie immer in solchen Situationen mir eine vernünftige Erklärung zu geben, diesmal dachte ich es ist ein Hund der angekettet wurde von jemanden und der Hund versucht sich jetzt los zu reißen.


Da sagte der Kumpel, was ist den das?
Ich sagte zu ihm, wahrscheinlich ein angeketteter Hund, und wir sollten den Hund befreien.

Beide waren wir still und hörte weiter diesen seltsamen Geräuschen, die auch obwohl es ein bellen und knurren war, auch etwas fremdartiges an sich hatte, wie etwas metallisches im nach Klang.

Dann plötzlich merkte ich dass der Klang, der Hund auf uns zu kommt, es rast durch den Wald, mal links mal rechts, aber immer näher.
Da sagt der Kumpel, alter das kommt auf und zu.

Weiß nicht warum, aber ich bin aufgestanden, und ging in die Richtung aus der das Geräusch kam. Wo ich schon im Dunkeln war, merkte ich plötzlich eine Lichtkugel um mich rum, habe mich gewundert, und auch das etwas, was auf uns kam fast ignoriert. Ich schaute über mich um zu sehen wo her dieses Licht kam, über mir war ein großer Ast, so dachte ich diese Licht Kugel um mich rum ist von dem Baum, jetzt weiß ich es besser. Aber in den Moment war das irgendwie ausreichend für mein Verstand.

Dann war ich mir wieder voll bewusst das dieser Hund auf uns zugeflogen kam, da schaute ich nach vorne und merkte es ist nur noch ein paar Meter entfernt von mir.
Es war links dann rechts und jetzt wusste ich es, es wird gleich mein Gesicht treffen, und so war es, es flog in mein Gesicht, mit einem letzten knurren und verschwand, das Licht auch um mich rum verschwand. Es war ein kalter geladener Wind der mich getroffen hat im Gesicht.

Ging zurück zum Platz wo der Kumpel immer noch sass, und er sagte, das hat aufgehört wo du rein gingst!

Sind dann auch sofort von da weg.

Aber das war nicht das letzte mal das ich dort seltsames erlebt habe.


So auch hatte ich besuch von einem Arbeitskollegen, der ab und zu in der Stadt war. Der Typ hatte sich auch mit Tensegrity und den Tolteken beschäftigt wie ich auch, nur das er zu mir meinte das er sehr viel praktisch macht, also regelmäßig die Magischen Bewegungen, aber mit seinem Ego ist er nicht so weit. Er hatte auch ein ziemlich schlechtes gewissen wegen einer alten Geschichte.

Nun wollte ich ihm diesen Kraftort zeigen, und gucken ob dieses Wesen was dort lebt sich zeigt.Er selbst wusste von dieser Möglichkeit.

Wir standen auf den Drachenkopf, ich war mit dem Rücken zu den Abgrund, der nicht so tief ist, und der Kumpel stand rechts, weiter vor mir, seitlich. Es war wieder Dunkel, also kurz nach Abenddämmerung.

Wir unterhielten uns, als plötzlich etwas auf uns zu kam, nicht mal 5 Meter von uns.
Die Geräusche die zu hören waren, zeigten uns das es genau vor uns sein muss, aber da war nix, außer dieses Geräusch was uns gleich erreicht.

Es waren Fußgeräusche zu hören auf den Felsen, wie wenn ein kleiner, ein Mini Elefant mit 4 viel zu großen Schuhen läuft. Mein Verstand konnte nicht mehr als mir diese Erklärung zu geben.

Ich wusste dieses Spektakel ist nicht für mich, weiß nicht woher ich das wusste, aber es war so, es war für mein Kumpel.

Der kleiner Elefant, mit viel zu großen Schuhen lief an uns vorbei, und fiel den Abgrund her runter, was für Geräusche das waren, man konnte richtig hören wie es sich überschlägt, wie kleine äste brechen, und kleine steine mit runter fallen, und dann war es vorbei.

Der Kumpel stand dort mit großen Augen und offenen Mund, ich meinte zu ihm, das war alles nur für dich, hab ich das Gefühl.

Er meinte ich fühlte es, wie es mich an der Magengrube gezogen hat, bis zum Schluss.

Wir unterhielten uns auf den Rückweg, wie er die Geräusche wahrgenommen hat, es waren die selben. Nur er fand meine Bildhafte Darstellung witzig, das es ein kleiner Elefant ist mit viel zu groß Schuhen ist.


Ein Jahr später stellte sich raus, das diese Darstellung gar nicht so verkehrt war. Den ich hörte das der Kumpel für den die Show gedacht war, sich von einem Hochhaus geschmießen hat. Hat Suizid gemacht.

Dachte das dieses Wesen in zeigen wollte, wenn er immer noch in viel zu großen Schuhen stecken bleibt, das er zuviel auf sich nimmt, zu viel Tensegrity, zu wenig arbeit am schlechtem Gewissen und Ego, und das ihm das zum Abgrund führt.

28.2.2017. 10:02